Petitionen für das Blog

Schreibt Leute! Fasst wieder Gedanken, formuliert sie aus und teilt sie dann mit einander. Jede Diskussion braucht Substanz. Auf der re:publica und im täglichen Leben. Nutzt Twitter und Facebook als das was sie sind: Kommunikationsmedien. Aber parkt in ihnen nicht eure Kreativität.

„Macht geile kleine Blogs auf!“Kritikkultur.de

Ein weiterer Aufruf (nach Sascha Lobo bei Spon, wiederholt auf der re:publica 2012) dazu, die eigenen Gedanken besser auf einem eigenen Blog zu veröffentlichen und nicht in den Social Media, wo sie sowieso nach spätestens ein paar Stundem im endlosen Stream untergehen und nie wieder gelesen werden (meine Erfahrung). Ich unterstütze diese Meinungen dringend, aktiv auch damit, dass ich dieses Blog hier reaktivert habe (ja, leider noch nicht auf eigener Domain) und in Zukunft neben meinem Hauptblog benutzen werde. Twitter als Schreibmedium für Aphorismen ist zwar nicht zu unterschätzen, aber ich reblogge selbst meine Tweets seit einiger Zeit gesammelt, wenn sie den Test der Zeit bestehen. Eigene Inhalte haben eigene Orte verdient.

Ach komm, erzähl mir nix (oder doch)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s