Ein anderer Blick auf das Leistungsschutzrecht

Der deutschen Blogosphäre kann nichts Besseres passieren als das neue Leistungsschutzrecht. Hut ab vor den Verlagen und der Politik, die uns endlich zwingen, wenn wir es schon nicht freiwillig tun, innovativ, relevant, distinktiv und einzigartig zu werden.

„Ich breche eine Lanze für das Leistungsschutzrecht“Polyclinique

Der beste Text zum Thema Leistungsschutzrecht aus der Blogosphäre. Er sagt sinngemäß genau das, was ich gestern in zwei Tweets auszudrücken versucht habe: Liebe Netzgemeinde, hör auf, zu jammern und mach einfach selbst Dein Ding. Lass die alten Medien machen, was sie wollen, wir brauchen sie nicht. Internetschreiber, Du hast die technischen Möglichkeiten, Deine eigenen Themen zu setzen, zu recherchieren und zu publizieren, also nutze sie verdammt noch mal. Du musst Dich nicht dauernd am Journalismus der Anderen und am Fernsehprogramm abarbeiten, die Themen übernehmen, die irgendwelche „Leitmedien“ setzen oder Dich dauernd nur über die Rückständigkeit dieser Medien beklagen. Mach es stattdessen einfach besser.

Es ist eine schöne Utopie, auch wenn sie wohl so schnell nicht zur Realität werden wird. Auch die meisten Twitterer und Blogger brauchen leider ihre Fußball-WM, ihren Eurovisions-Contest und ihre Newswebseiten von Papiermedien, um zu wissen, worüber sie bloggen und twittern sollen. Man kann von den Piraten halten, was man will, aber an man könnte sich in dieser Hinsicht ein Beispiel an ihnen nehmen: Statt über die Politik zu klagen, machen sie einfach selbst Politik. Das Netz könnte endlich selbst Journalismus statt „Medienjournalismus“ (i.e. sich über andere Medien und deren Fehler aufregen) machen.

Ach komm, erzähl mir nix (oder doch)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s