Blogs I Read (2)

Meine Empfehlungen lesenswerter Blogs aus allen Kategorien, denn Facebook, YouTube und Spiegel Online sind nicht „das Internet“. Vorherige Artikel aus der Reihe: Eins.

Spiralteppich
(Journalismus, Kultur, Politik)

spiral_iconSehr treffsicher und mit tiefschwarzem Zynismus schreibt der Autor und Journalist Boris Fust über den Irrsinn aus Kultur, Journalismus und Politik, meist mit konkretem Bezug zum Netzdebatten und spricht dabei in vielen Fällen genau das aus, was ich auch denke, wenn er etwa die derzeit an allen PR- und Literaturmarketing-Ecken angepriesene „Zukunft der Literatur“ einfach mal in satirischer Form gnadenlos durchexerziert. Die Texte zeichnen sich darüber hinaus aus durch teilweise sehr detaillierte Recherche und die Fähigkeit des Autors, durch Analogien und Gleichnisse sehr deutlich seine Meinung auszudrücken, ohne sich selbst und sein Ego dabei in den Mittelpunkt zu drängen. Einziger Nachteil: Der Spiralteppich wird nur sehr unregelmäßig bespielt. Man wünscht sich viel öfter diese Stimme zu aktuellen Diskursen und Themen.

Bildblog
(Internet, Journalismus, Medien)

bildb_iconDas einzige deutsche Blog, das in Sachen Reichweite fast als Mainstream-Medium durchgeht. Die eigentlichen Artikel auf Bildblog lese ich inzwischen nur noch selten, ich mag das ewige Erbsenzählen bei Umrechnungsfehlern und anderen kleineren Unachtsamkeiten von Journalisten nicht. Außerdem bin ich mir weiterhin unsicher, ob es wirklich zu irgendetwas führt, immer wieder menschenverachtende Inhalte der Bild kritsch zu besprechen und so auch jeden Nicht-Leser auf die dortigen Themen aufmerksam zu machen, auch wenn mir natürlich klar ist, dass Medienkritik eine Legitimation hat und ich froh bin, dass jemand diesen Job übernimmt. Was ich aber sehr gerne und mit viel Spaß auf Bildblog konsumiere, das sind die täglichen „6 vor 9“-Leseempfehlungen mit Links auf Artikel anderswo im Netz und mit einer in fast allen Fällen sehr gelungenen, hochqualitativen Auswahl von Texten (oft auch zu aktuellen Debatten) inklusive kurzen Teasern.

Der goldene Fisch
(Literarisches Blog)

fisch_iconEin seit den Urzeiten des Ins-Internet-schreibens existierendes, literarisches Blog ohne konkreten Fokus. Dadurch, dass sich Der goldene Fisch auf kein bestimmtes Genre konzentriert und dort Texte von vielen, wirklich sehr begabten Autoren veröffentlicht werden (wer immer die Auswahl trifft, weiß ganz genau, was er tut), ist das Blog eine sich immer wieder neu füllende Schatzkiste voller guter Lyrik, Prosafragmenten und anderen kurzen Texten. Die Updates erfolgen sehr regelmäßig ein paar Mal in der Woche, so dass man als Abonnent des RSS-Feeds auch nicht mit Masse erschlagen wird, sondern sich im Gegenteil sehr darüber freut, wenn sich dort wieder etwas tut. Sehr empfehlenswert.

Bonustipp: How To Find Blogs

Wie findet man gute Blogs? Zunächst mal ist es natürlich ein Anhaltspunkt, die Linklisten (in dem Kontext oft auch betitelt als „Blogroll“, „Friends“ oä.) von Blogs durchzugehen, die man bereits kennt, den Blogger verlinken sehr oft und gerne die Blogs, die sie selbst gerne lesen. Außerdem ist es natürlich sehr effektiv, einfach nach guten Artikeln Ausschau zu halten und sich dann die zugehörigen Blogs genauer anzusehen: Dazu kann man Aggregationsplattformen wie Quote.fm, Flipboard oder Rivva (letzteres ist für sich alleine, um neue Blogs zu finden, allerdings vielleicht nicht die beste Option, da dort oft die ewig gleiche Social Media-Filterblase um sich selbst kreist) nutzen, natürlich aber auch ganz schlicht den eigenen Stream bei Facebook oder Twitter.

Ein Gedanke zu „Blogs I Read (2)“

Ach komm, erzähl mir nix (oder doch)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s